Aktuelle Neubauten

  • Erweiterung des Frankfurter Goethe-Hauses: Das Deutsche Romantik-Museum

    Eine weltweit einzigartige Sammlung zur Literatur der deutschen Romantik liegt derzeit in den Archivkellern des Freien Deutschen Hochstifts. Diese Sammlung der Öffentlichkeit zugänglich zu machen, ist das Ziel des Deutschen Romantik-Museums. Jetzt bietet sich hierfür die Gelegenheit, da das Grundstück zur linken Seite des Goethe-Hauses zur Bebauung frei ist.

    Mehr Informationen
  • Der Neubau des Historischen Museums Frankfurt

    Der Siegerentwurf für den Neubau des Historischen Museums Frankfurt untersteht dem zentralen Begriff der Kontinuität. Das Stuttgarter Architekturbüro Lederer Ragnarsdóttir Oei orientiert sich auch bei diesem Entwurf an seiner allgemeinen Leitlinie: Es gilt, die Sprache der Umgebung aufzunehmen und diese mit dem Gebäude weiterzuführen.

    Mehr Informationen
  • Sanierung und Erweiterung des Jüdischen Museums

    Die Sanierung der Altbauten soll eine Neuordnung der Dauerausstellung ermöglichen, insbesondere in Hinblick auf eine neue Besucherführung. Der Eingangsbereich des Museums soll in den Erweiterungsbau verlegt werden. Zum Raumprogramm des Erweiterungsbaus gehören neben Flächen für Wechselausstellungen ein Vortragsraum, eine Bibliothek, ein angeschlossenes Archiv sowie ein Café, ein Museumsshop und Werkstätten.

    Mehr Informationen
  • Dependance für das MMK Museum für Moderne Kunst - das MMK 2

    Das MMK Museum für Moderne Kunst erhielt eine langfristige Dependance im Herzen des Frankfurter Bankenviertels. Das Museum umfasst eine der bedeutendsten Sammlungen internationaler Gegenwartskunst und konnte bislang nur einen Bruchteil seiner Werke ausstellen. Zusätzlich zu seinem Hauptgebäude und dem ehemaligen MMK Zollamt, nunmehr MMK 3, erhielt das Museum in dem von Tishman Speyer und der Commerz Real AG neu errichteten TaunusTurm seit Mitte 2014 die Möglichkeit, für den Zeitraum von zunächst 15 Jahren, ausgewählte Werke seiner Sammlung der Öffentlichkeit zu präsentieren.

    Mehr Informationen
  • Neugründung MOMEM

    Der Verein Friends of MOMEM e.V. plant ein weltweit einzigartiges Kultur- und Musikprojekt: Mitten in Frankfurt, wo Techno seinen Ursprung hat, soll 2018 das „MOMEM – Museum of Modern Electronic Music“ eröffnet werden. Ein neuartiges Museums- und Ausstellungskonzept lässt den Besucher die Entstehungs- und Entwicklungsgeschichte der elektronischen Musik auf besondere Weise erfahren und nachvollziehen. Die Räumlichkeiten für das MOMEM an der Hauptwache, wo bislang noch das Kindermuseum angesiedelt ist, stellt die Stadt zur Verfügung.

    Mehr Informationen
  • Erweiterung des Senckenberg Naturmuseums

    Senckenberg wird das Ausstellungskonzept des Naturmuseums in Frankfurt grundsätzlich überarbeiten und die Ausstellungsfläche erheblich erweitern. Zum 200-jährigen Jubiläum der Gesellschaft ist eine weitgehende Umsetzung der Erweiterung geplant.

    Mehr Informationen
  • Erweiterung des Städel Museums

    Mit ihrem Entwurf, der eine großzügige Museumshalle für die Präsentation der Kunst nach 1945 unter dem Städelgarten schafft, deren Deckenöffnungen sich als einprägsames Muster über die Gartenfläche ausbreiten und die Halle mit natürlichem Licht versorgen, setzen Schneider+Schumacher ein markantes Zeichen, das sich selbstbewusst in den städtebaulichen Kontext einfügt.

    Mehr Informationen
Zurück  |  Drucken  |  Versenden  Teilen